Hinweis zur Bundestagswahl 2021

In wenigen Wochen am Sonntag, 26. September 2021 findet die Wahl zum Bundestag 2021 statt. Zur Wahl des 20. Deutschen Bundestages treten 40 Parteien mit mindestens einer Landesliste an. Die Bundeszentrale für politische Bildung hat eine Themenseite und einen Bundestagswahl 2021 | Wahl-O-Mat zur Verfügung gestellt. Der Wahl-O-Mat ist keine Wahlempfehlung, sondern ein Informationsangebot über  und Politik.

Die Stadt Waischenfeld informierte alle Bürgerinnen und Bürger mit der Versendung der Wahlbenachrichtigungskarte mit entsprechenden Wahlort. Die Wahllokale der 4 Wahlbezirke sind am Wahltag von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet:

  1. -Stadt mit Gutenbiegen, Pulvermühle, Schlößlein und Hammermühle: Grundschule Waischenfeld, Zimmer 1
  2. Doos, Eichenbirkig, Gösseldorf, Hannberg, Sauerhof, Heroldsberg, Herolsberg-Tal, Hubenberg, Köttweinsdorf, Kugelau, Langenloh, Neusig, Rabeneck, Saugendorf, Schönhaid, Seelig, Zeubach: Grundschule Waischenfeld, Zimmer 2
  3. Breitenlesau, Siegritzberg: Haus der Bürger, Breitenlesau
  4. Nankendorf, Löhlitz: Pfarrheim Nankendorf

Die Einteilung der Wahlberechtigten zu den jeweiligen Stimmbezirken ergibt sich aus der Wahlbenachrichtigungskarte, die spätestens am 05. September .2021 zugestellt wird.

Abb.: Der Bundestag in Berlin, Januar 2019, Quelle: Johannes Sebald
Abb.: Logo des Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021, Quelle: Logos und Druckanzeigen | bpb

Möglichkeit zur Briefwahl:

Letzter Zeitpunkt für die Entgegennahme von Wahlscheinanträgen (Briefwahl) ist Freitag, der 24.09.2021, 18.00 Uhr im Rathaus, Marktplatz 1, EG. Besonderheiten bestehen für plötzlich Erkrankte. Gegen Vorlage einer schriftlichen Vollmacht (Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte) können die Wahlbriefunterlagen auch von einem Bevollmächtigten noch bis Freitag vor dem Wahltag im Rathaus abgeholt werden. Eine bevollmächtigte Person darf nicht mehr als vier Wahlberichtigte vertreten.

Die Briefwahl kann nun digital unter Briefwahl-Antrag | Stadt Waischenfeld | Bürgerservice-Portal von 07.09.2021 (00:00:00 Uhr) bis 21.09.2021 (18:00:00 Uhr) beantragt oder schriftlich mit der ausgefüllten Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte eingereicht werden.

Zusätzliche Öffnungszeiten der Stadtverwaltung:

  • Freitag, 24.09.2021 13.00 bis 18.00 Uhr (Ende der allgemeinen Frist zur Beantragung von Briefwahlunterlagen)
  • Samstag, 25.09.2021 10.00 bis 12.00 Uhr (Rufbereitschaft: 0170/15 444 91)
  • Sonntag, 26.09.2021 08.00 bis zum Ende der Ermittlung der Wahlergebnisse

Quelle: Stadt Waischenfeld, Mitteilungsblatt Nr. 8/2021 vom 27.08.21 (pdf)

Auszug von Fragen und Antworten zur Bundestagswahl 2021 der Bundeszentrale für politische Bildung

Wer wird gewählt?

Die mindestens 598 Abgeordneten des Deutschen Bundestags. Die Zahl kann sich durch sogenannte Überhangmandate erhöhen (siehe „Wie erfolgt die Sitzverteilung im Bundestag?“). Dem 19. Deutschen Bundestag gehören derzeit 709 Abgeordnete an (Stand: Januar 2021).

Seit wann wird der Bundestag gewählt?

Der erste Deutsche Bundestag wurde am 14. August 1949 gewählt.
Die erste Bundestagswahl im vereinigten Deutschland fand am 2. Dezember 1990 statt. An diesem Tag wurde der zwölfte Deutsche Bundestag gewählt. Mit der Bundestagswahl 2021 wird der 20. Deutsche Bundestag gewählt.

Wie oft wird gewählt?

Die Wahlperiode des Deutschen Bundestags beträgt vier Jahre. Die letzte Bundestagswahl war am 24. September 2017.

Wie viele Stimmen habe ich?

Die Wählerinnen und Wähler verfügen bei der Bundestagswahl über zwei Stimmen: eine Erst- und eine Zweitstimme. Die Erststimme wird auf der linken Hälfte des Stimmzettels vergeben, auf der rechten Hälfte vergibt man die Zweitstimme. Auf jeder Hälfte des Stimmzettels darf nur ein Kreuz gemacht werden, ansonsten ist dieser ungültig.

Was ist die Erststimme?

Mit der Erststimme wird der oder die Abgeordnete des eigenen Wahlkreises gewählt (Direktwahl). Parteien dürfen pro Wahlkreis nur einen Kandidaten oder eine Kandidatin aufstellen. Auch parteilose Kandidaten können sich für die Erststimme zur Wahl stellen.

Was ist die Zweitstimme?

Mit der Zweitstimme wählt man die Landesliste einer Partei – also keine einzelnen Kandidaten. Auf dieser sogenannten geschlossenen Liste stehen in einer festen Reihenfolge Kandidaten, die für die jeweilige Partei in den Bundestag einziehen sollen. Diese Reihenfolge legen die Parteien intern auf Parteitagen fest.

Wann tritt der neue Bundestag zusammen?

Der Bundestag tritt spätestens am dreißigsten Tage nach der Wahl zu seiner ersten, konstituierenden Sitzung zusammen – also spätestens am 26.10.2021.

Quelle: Fragen und Antworten zur Bundestagswahl 2021 | bpb

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Schreibe als erster ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.