Back in Time 20-Jahre Jubiläum

Wir freuen uns heuer sehr, mit ein wenig Verspätung und Wehmut, auf unser 20-jähriges Jubiläum dieser privaten Website zurückblicken zu können. Die Planungen von Markus Bäuerlein und Christian Görl zur Gründung begannen bereits im September 2000. Mit ein paar wenigen statischen HTML Seiten ging die „Urwebsite“ online.

Dabei waren uns die vorliegenden Original Dateien, eine Recherche mit der Wayback Machine (eine gemeinnützige digitale Bibliothek von Internetseiten), und natürlich die Informationen von Markus Bäuerlein sehr hilfreich. Vielen Dank Markus!

Ab 2005 wurde die Website von Markus Bäuerlein weitergeführt. Seit 2006 wurde die Administration, sowie die Veröffentlichung der Artikel und Beiträge von Johannes Sebald übernommen. In der Zwischenzeit hatten wir auch mehrere Gastautoren, unter anderem Ralf Holzhäuser, der einige Artikel über das Fliegenfischen hier publizierte.

Seit 2010 nutzen wir die Open-Source-Software WordPress und sind bei Twitter erreichbar, bei Facebook seit 2011. Seit 2016 wurde die Domain von Johannes Sebald übernommen und seit 2017 verwenden wir TLS-Verschlüsselung von Let’s Encrypt.

Seit 2020 unterstützt die Website Light und Dark Mode, ab 2021 setzen wir von Font Awesome Free License ein.

Im Laufe der Jahre wurde fortwährend das Design und Backend zeitgemäß aktualisiert. Dabei sind wir stets dem original grünen Farbton in Hexadezimal #39892f treu geblieben. Ursprünglich stammt die markante Farbe aus einer alten Print-Festschrift „650-Jahre Stadt Waischenfeld, 15.-31. Juli 1972″, die zuvor mit einem Scanner vom Aldi digitalisiert wurde.

Abb.: Die Print-Festschrift „650-Jahre Stadt Waischenfeld, 15.-31. Juli 1972“ – Quelle Markus Bäuerlein

Als Lektüre für die Programmierung mit dem Windows Editor wurde die Fachzeitschrift „Data Becker – Das Computer Taschenbuch – HTML, DHTML, CSS, CGI 4“ für 19,95 DM erworben.

Abb.: Die Fachzeitschrift „Data Becker – Das Computer Taschenbuch – HTML, DHTML, CSS, CGI 4″ für 19,95 DM“ – Quelle Markus Bäuerlein

Auch musste mehrere Male der Provider gewechselt werden, um mit den neuesten Web-Technologien Schritt zu halten.

Wir hoffen dennoch sehr, dass wir unseren Besucherinnen und Besuchern die nächsten weiteren Jahre Artikel und Beiträge rund um Nankendorf und Umgebung zur Verfügung können.

Wenn Sie uns unterstützen möchten, würden wir uns hier über ein Kommentar freuen.

Haben Sie ein aktuelles Thema rund um Nankendorf und Umgebung, dass Sie der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen wollen? Möchten Sie gerne Gastautor werden? Dann könnte hier vielleicht der richtige Platz sein, kontaktieren Sie uns einfach.

Titel-Abb.: Nankendorf Richtung Aalkorb – November 2020 – Johannes Sebald

Abb.: Screenshot der Startseite der „Urwebsite“ von April 2001 mit zwei vorhandenen Hyperlinks, einem Besucherzähler und Aktualisierungsdatum – Quelle web.archive.org

Abb.: Screenshot der „Urwebsite“ der statischen HTML Seite „Home“ mit statischen HTML Menü, Logos und Gästebuch – Quelle: web.archive.org

Abb.: Zusammengestellter Screenshot der „Urwebsite“ der statischen HTML Seite „Stammtisch“ von März 2005; Stammtisch der Wiesentbrüder. Wir sind ein bunter Haufen Nankendorfer Jugendlicher. Uns gibt es seit 1995. Unser Johannisfeuer ist der alljährliche Höhepunkt Nankendorfer Festlichkeiten. – Quelle: web.archive.org

Abb.: Zusammengestellter Screenshot der „Urwebsite“ der statischen HTML Seite „Impressionen“ von September 2005 – Quelle: web.archive.org

Abb.: Screenshot der „Urwebsite“ der statischen HTML Seite „Gasthof Polster“ von März 2005 – Quelle: web.archive.org

Abb.: Screenshot der „Urwebsite“ der statischen HTML Seite „Ferienwohnung“ von März 2005 – Quelle: web.archive.org

Abb.: Screenshot der Website von Dezember 2015 – Quelle: web.archive.org

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Ein Kommentar

  1. Vroni
    07. Januar 2021 20:59

    Herzlichen Glückwunsch! Das ist mal ein Grund zum Feiern. Es steckt schon eine große Menge Recherchearbeit hinter jedem einzelnen Artikel. Die Homepage ist konstruktiv und informativ aufgebaut. Da freuen wir uns doch schon auf die nächsten 20 Jahre, prost Bruder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.