Straßensanierung der Ortsdurchfahrt Nankendorf

Wie bereits Mitte Mai berichtet hat nun die Straßensanierung in und außerhalb der Ortsdurchfahrt Nankendorf begonnen. Im Mitteilungsblatt Nummer 7/2017 der Stadt Waischenfeld hat nun das Staatliche Bauamt Bayreuth die Bürgerinnen und Bürger über die Baumaßnahmen informiert:

Staatstraße 2191 „Hollfeld – Gößweinstein“ Fahrbahnsanierung in und außerhalb der Ortsdurchfahrt Nankendorf

Das Staatliche Bauamt Bayreuth beginnt am 24.07.2017 mit den Arbeiten zur Fahrbahnsanierung in und außerhalb der Ortsdurchfahrt von Nankendorf.

Die Baumaßnahme umfasst die Fahrbahnsanierung im Zuge der Staatsstraße 2191 in und außerhalb der Ortsdurchfahrt Nankendorf auf einer Länge von ca. 0,5 km. In diesem Streckenabschnitt ist die vorhandene Fahrbahndecke durch Risse und Aufbrüche gekennzeichnet. Mit der Baumaßnahme werden die vorhandenen Schäden beseitigt.

Bei der Maßnahme werden auch Arbeiten für den Landkreis Bayreuth (Anschluss Kreisstraße BT 2) und die Stadt Waischenfeld (Ortsstraßenanschluss und Schachtabdeckungen) ausgeführt. Zuständig für die Bauleitung der Gesamtmaßnahme ist das Staatliche Bauamt Bayreuth.

Die Gesamtkosten dieser Baumaßnahme sind mit 180.000 Euro veranschlagt und werden von der Firma Strabag AG aus Neudrossenfeld ausgeführt.

Für die Hauptbauarbeiten ist es erforderlich die Staatsstraße 2191 und Kreisstraße BT2 für den Gesamtverkehr zu sperren. Die Umleitung für die St 2191 erfolgt ab Plankenfels über die Staatsstraße 2186 – Kaupersberg – Breitenlesau – Kreisstraße BT 34 – Hubenberg – Waischenfeld – St 2191 – nach Nankendorf. Die Umleitung für die Kreisstraße BT 2 erfolgt ab Truppach über die Gemeindeverbindungsstraße nach Wohnsgehaig – Kreisstraße BT 2 – Löhlitz – nach Nankendorf. Aus der Gegenrichtung wird der Verkehr entsprechend entgegengesetzt umgeleitet.

Diese Baumaßnahme beginnt am Montag den 24.07.2017 mit Vorarbeiten an Entwässerungseinrichtungen. Diese sind in halbseitigen Sperrabschnitten mit Baustellenampel geregelt.

Die eigentliche Vollsperrung erfolgt dann ab dem Montag, 31.07.2017 bis zum Freitag, den 11.08.2017.

Für die während der Bauzeit auftretenden unvermeidlichen Verkehrsbehinderungen bittet das Staatliche Bauamt Bayreuth um Verständnis. Witterungsbedingt können sich zeitliche Verschiebungen ergeben.

Weitere Informationen unter bayerninfo.de

Anzeigen

Was denken Sie über dieses Thema?

Mit der Kommentarfunktion können Sie gerne hier Ihre Meinung hinterlassen, wir freuen uns darauf. Auch sind wir per RSS-Feed, Twitter, Facebook und E-Mail erreichbar.

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Verfasst von:

Anzeigen

Ein Kommentar

  1. 30. Oktober 2017 16:05

    Wow, das kostet 180,000 Euro? Ich hätte gedacht, dass es teurer wäre. VG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.