Historische Ansichten Teil 1

Wie sah Nankendorf vor einem Jahrhundert aus? Einige Fotos wurden nun aus einem alten Fotoalbum von Konrad Sebald und einer alten Postkarte von Kurt Neuner in wesentlich besserer Auflösung neu digitalisiert und überarbeitet, um so die altersbedingten Verwitterungen zu kompensieren.

Abb.: Eine Postkarte von Nankendorf um das Jahr 1900. Der obere Teil ist ein aus Richtung , höchstwahrscheinlich von Felsen der Engleiten aufgenommen. Sehenswert hier noch kleine Dorfstruktur, die dünne Besiedelung von Kirch- und und dass noch kein Pfarrheim rechts neben der vorhanden ist. Unten links sieht man das den früheren Gasthof . Unten rechts ist die frühere über die in Richtung und das Polsterbräuhaus- und Mälzerei zu sehen.
Abb.: Ansicht auf Nankendorf vom Auberg-Felsen in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts, da hier schon das Pfarrhaus rechts neben der St. Martinus Kirche im Jahr 1927 erbaut wurde
Abb.: Nankendorf aus der Sicht der Höhle am Auberg-Felsen nach 1927. Sehenswert hier, dass keine Uhr am Kirchturm der St. Martinus Kirche vorhanden ist. Vermutlich deshalb, da diese für den Nachbau der beiden anderen Seiten abgenommen wurde.
Abb.: Die St. Martinus Kirche in Nankendorf, das Pfarrhaus und die frühere Hauptbrücke die über die Wiesent aus Richtung Löhlitz führte

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

  1. Herzlichen Glückwunsch! Das ist mal ein Grund zum Feiern. Es steckt schon eine große Menge Recherchearbeit hinter jedem einzelnen Artikel.…

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.