Lärmbelästigung im Jagdbereich

Im Gemeindeblatt Ausgabe Nr. 7/13 weist die Stadt Waischenfeld auf die enorme Lärmbelästigung durch Quad- und Motorradfahrer hin. Es gingen in letzter Zeit vermehrt Beschwerden von Jagdpächtern ein, dass besonders in den Abendstunden Quads und Motorräder sehr lärmintensiv durch die Jagdbezirke fahren. Diese schrecken das Wild auf und dadurch wird es verscheucht.

Die Stadt Waischenfeld ermahnt deshalb die Angesprochenen, dies zu unterlassen, bevor die Jagdrevierinhaber andere Maßnahmen ergreifen müssen.

Anzeigen

Was denken Sie über dieses Thema?

Mit der Kommentarfunktion können Sie gerne hier Ihre Meinung hinterlassen, wir freuen uns darauf. Auch sind wir per RSS-Feed, Twitter, Facebook und E-Mail erreichbar.

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Verfasst von:

Anzeigen

5 Comments

  1. Lärmbefürworter
    03. August 2013 10:30

    Macht´s wie ich und donnert durch andere Reviere! 😉

  2. 03. August 2013 15:52

    Hallo Lärmbefürworter, vielen Dank für Ihr Kommentar. Durch Ihren Vorschlag wird das Problem mit dem aufgescheuchten Wild nicht gelöst, sondern nur verlagert. Wenn man schon Quad oder Motorrad auf unwegsamen Gelände fahren möchte, gibt es sicher dafür ausgewiesene Strecken.

  3. Lärmbefürworter
    03. August 2013 18:25

    Aber wenn dadurch das Wild von anderen Revieren hier her gescheucht wird, dann ist es doch okay. Oder? :o)

  4. johannes schnoerer
    16. September 2013 22:49

    moin moin ihr habt doch ein ei am wandern das wild wird verscheucht und überfahren dann fangt erst mal mit den freundlichen landwirten an die den guten draht in die stadt haben oder die so hinterfotzig freundlich einen ins gesicht lachen die meisten tiere werden vom spritzmittel oder jreiselmähwerk gekillt und dann sollten manche sich erst mal selber an die nase fassen und mal dran denken was sie alles getrieben haben wenn se mal jung waren aber des haben sie scho vergessen die schriftgekehrten und wenn ihr an arsch in der hose hättet dann würdet ihr mal mit denen reden die drausen rummfahren die kennt ihr alle scho lang genug aber die polizei aufm haks hätzen da habt ihr ka probleme damit ihr feinen leute der jagdsippschaft

  5. Berti
    05. Oktober 2013 08:44

    Hi.Frau oder Mann darf überall reinfahren wo kein Verbotsschilt ist und das ist oft,Feldwege sind eben auch zum Endurowandern da 🙂
    und die Jäger Treffen ja sowiso nix drum gibt es ja soviel Schweinchen in und um die Stadt…..

    wo gibt es ausgewissene strecken ?

    Grüße

Die Kommentare sind geschlossen