Brühtrogrennen 2012 – Der Rückblick

Am Sonntag wurde unser 21. Internationales Brühtrogrennen am Feuerwehrplatz erfolgreich ausgetragen. Insgesamt gingen kurz vor 14.30 Uhr nach und nach sage und schreibe 34 Teams an den Rennstart und zeigten mit Spaß und guter Laune vollen Körpereinsatz.

Viele Besucher kamen bei dem wie vorhergesagtem schönem Wetter um die 24 Grad Sonnenschein. Kleine Wolken am Himmel brachten aber immerhin schattige Abkühlung. Bei den spektakulären Ereignissen wie das Kentern der Brühtrögen, die auf die Namen „Wiesent-Renner“ und „Schmierbach-Flitzer“ hören, waren die Zuschauer beim Geschehen voll dabei und feuerten die Teilnehmer kräftig mit Applaus an.

Den so einfach wie das Paddeln in den eckigen Brühtrögen ausschaut, ist dies nicht: Flussabwärts benötigt man wenig Kraft, aber sobald man um die Wendeboje herum ist und wieder Flussaufwärts gegen die Strömung muss, zeigt sich wer seine Kräfte für die Strecke gut eingeteilt hat. Dabei wurden heuer neue Paddel aus Eichenholz angefertigt, die noch schwerer aber dafür stabiler sind, wie die alten Paddel aus Fichtenholz.

Ebenfalls muss die Koordination der beiden Partner im Brühtrog gut abgestimmt sein: So sollte der leichtere immer vorne knien, um somit eine Art Keilform des Brühtrogs zu erreichen, die wiederum für besseren Auftrieb sorgt, hatte Sprecher Christian Görl den Publikum erklärt. Dabei muss man noch das Gleichgewicht halten, sonst kippt der Brühtrog und man landet zu zweit schnell im kalten Wiesentwasser.

Brühtrogrennen 2012

Mit am Start waren heuer wieder der TSV Amboss und zum ersten Mal die „Pirates of the Wiesent“ dabei. Sie konnten den 29. Platz für sich beanspruchen.

Fürs leibliche Wohl war natürlich bestens gesorgt: Es gab Bauch, Bratwürste und Steak vom Grill mit Pommes. Auch wurde Kaffee und Kuchen angeboten. So war für jeden etwas dabei. Seinen Gaumen konnte man ab 16 Uhr eine frisch geräucherte Forelle gönnen. Auch kam ein kühles Weizen oder Radler bei dem Wetter wie gerufen.

Außerdem gab es wieder tolle Aktionen für die Kinder, wie eine Hüpfburg und das kreative Bemalen der Gesichter aus dem Schminkkasten mit Tiermotiven. Die Vorbereitungen des Festes gingen schon Wochen vorher los: Das Bachgras der Wiesent wurde ausgemäht, das Zelt aufgebaut und die herumanliegenden Wiesen gemäht.

Alles in allem war es ein gelungenes Sommerfest das Jung und Alt aus Nah und Fern anlockte! Die ersten drei Plätze gewannen Gutscheine von der Brauerei Kathi in Heckenhof, der Brauerei Schroll und der Metzgerei Keller. Auch bekam die beste Damenmannschaft zwei Gläser Sekt zur Siegerehrung.

Musikalisch sorgte die Band Bumbara Live bis tief in die Nacht für super Stimmung. Und hier nun die Siegerliste des heurigen Brühtrogrennens:

Platz Team Zeit in min:sec
1. Martin Sebald, Reinhold Sebald 02:43
2. Dominik Meidenbauer, Johannes Sebald 02:56
3. Andreas Bräutigam, Fabian Leykom 03:07
4. Gert Pfeufer, Felix Pfeufer 03:14
5. Thomas Bischoff, Jan Wolf 03:17
6. Markus Bäuerlein, Salacedo Dietmar 03:18
7. Markus Kraus, Bernhard Bauernschmitt 03:34
8. Maria Distler, Selina Schrüfer 03:36
9. Matthias Schiller, Name unleserlich 03:45
10. Patrick Neubig, Marco Wilden 03:53
11. Fritz Obermeyer, Peter Ullrich 03:53
12. Mathias Kraus, Hans Kanovski 04:07
13. Frank Adelhardt, Christian Rühr 04:07
14. Sasha Grill, Reinhold Grill 04:08
15. Jonas Bezold, Andreas Düngfelder 04:10
16. Der Trautinator, Wastl 04:10
17. Dominik Hübsch, Markus Hübsch 04:27
18. Markus Popp, Bernhard Lauger 04:40
19. Lea Arnold, Katharina Göhl 04:51
20. Matthias Wagner, David Weichselbann 04:51
21. Paula Neuner, Franzi Richter 05:37
22. Hubert Schrüfer, Johannes Schmitt 05:45
23. Lukas Schmitt, Jasmin Sponsel 06:12
24. Tanja Neubig, Andreas Jöbstel 06:24
25. Stefan Pleithner, Sebastian Brendel 06:31
26. Carina Sponsel, Theresa Simon 06:50
27. Lisa Jöbstel, Anja Jöbstel 07:02
28. Ann-Kathrin Lang, Leonie Haas 07:37
29. Pauline Dümmler, Vanessa Fuhrmann 07:45
30. Patrick Budi, Daniel Müller 08:34
31. Jessi Hager, Julia Teufel 10:59
32. Justin Schmitt, Wolfgang Sebald 11:50
33. Alfons Kreisch, Waldemar Schmitt  –:–
34. Axel Fraaz, Bjarne Fraaz  –:–

Brühtrogrennen 2012

Wir danken der Freiwilligen Feuerwehr Nankendorf, die alles gut organisiert hat. Vor allem aber den fleißigen Helfern die das Fest erst so klasse möglich gemacht haben. Nun freuen wir uns aufs nächste Jahr!

Anzeigen

Was denken Sie über dieses Thema?

Mit der Kommentarfunktion können Sie gerne hier Ihre Meinung hinterlassen, wir freuen uns darauf. Auch sind wir per RSS-Feed, Twitter, Facebook und E-Mail erreichbar.

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Verfasst von:

Anzeigen

Ein Kommentar

  1. Markus Bäuerlein
    14. August 2012 21:45

    Ganz ganz toller Bericht!!

Die Kommentare sind geschlossen