Brühtrogrennen 2011

Die Wiesent als Rennbahn: Am Sonntag wurde unser 20. Internationales Brühtrogrennen am Feuerwehrplatz erfolgreich ausgetragen. Insgesamt gingen kurz nach 14 Uhr nach und nach 16 Teams an den Rennstart und zeigten mit Spaß und guter Laune vollen Körpereinsatz.

Das Wetter hatte bis nach 17 Uhr gut durchgehalten, aber dann zog ein kurzer und heftiger Gewitterschauer auf und veranlasste die Besucher schnell im Festzelt Schutz zu suchen.

Zuvor war bei den spektakulären Ereignissen wie das Kentern der Brühtrögen, die auf die Namen “Wiesent-Renner” und “Schmierbach-Flitzer” hören, die Zuschauer beim Geschehen voll dabei und feuerten die Teilnehmer kräftig mit Applaus an.

Den so einfach wie das Paddeln in den eckigen Brühtrögen ausschaut, ist dies nicht: Flussabwärts benötigt man wenig Kraft, aber sobald man um die Wendeboje herum ist und wieder Flussaufwärts gegen die Strömung muss, zeigt sich wer seine Kräfte für die Strecke gut eingeteilt hat.

Auch muss die Koordination der beiden Partner im Brühtrog gut abgestimmt sein: So sollte der leichtere immer vorne knien, um somit eine Art Keilform des Brühtrogs zu erreichen, die wiederum für besseren Auftrieb sorgt. Dabei muss man noch das Gleichgewicht halten, sonst kippt der Brühtrog und man landet zu zweit schnell im kalten Wiesentwasser.

Die Teams gaben alles um ans Ziel zu kommen. Dabei gab es von den Zuschauern kräftig Applaus

Fürs leibliche Wohl war natürlich bestens gesorgt: Es gab Bauch, Bratwürst und Steak vom Grill mit Pommes. Ab 15 Uhr wurde auch Kaffee und Kuchen angeboten. So war für jeden etwas dabei. Seinen Gaumen konnte man ab 16 Uhr eine frisch geräucherte Forelle gönnen. Auch kam ein kühles Weizen oder Radler bei dem Wetter wie gerufen.

Die Waischenfelder Feuerwehr kam Nachmittags mit ihrem neuem Drehleiter-Fahrzeug dazu, mit dem in den letzten Monaten in den umliegenden Ortschaften Übungen vorgenommen wurde. Viele Besucher nutzten die Möglichkeit damit hochzufahren, um somit einen wunderbaren Ausblick auf das Dorf und das Wiesenttal zu erblicken.

Auch gab es wieder tolle Aktionen für die Kinder, wie eine Hüpfburg und das kreative Bemalen der Gesichter aus dem Schminkkasten mit Tiermotiven. Die Vorbereitungen des Festes gingen schon Wochen vorher los: Das Bachgras der Wiesent wurde ausgemäht, das Zelt aufgebaut und die herumanliegenden Wiesen gemäht.

Das ganze Geschehen von 30 Meter Höhe aus. Dank des Waischenfelder Drehleiter-Fahrzeuges

Alles in allem war es ein gelungenes Sommerfest das Jung und Alt aus Nah und Fern anlockte! Die Sieger und auch das Team für den letzten Platz der Veranstaltung wurden mit Gutscheinen von der Brauerei Kathi in Heckenhof gebührend geehrt.

Christian Görl moderierte das ganze Geschehen mit seinem Fränkischem Humor. Musikalisch sorgte die Band Bumbara Live bis tief in die Nacht für super Stimmung. Die Bar öffnete ab 20 Uhr.

Hier nun die Siegerliste des heurigen Brühtrogrennens:

Platz Team Zeit in min:sec
1. Reinhold Sebald, Martin Sebald 02:28
2. Matthias aus Entmannsberg, Stefan aus Bayreuth 02:43
3. Stefan Bischoff, Thomas Hortelmaus 02:48
4. Dominik Krampe, Detlef Krampe 02:52
5. Gert Pfeuler, Bernhard Lauger 02:55
6. Markus Bäuerlein, Dietmar Salcedo 02:58
7. Dominik Meidenbauer, Johannes Sebald 03:09
8. Simon Schmitt, Michael Görl 03:10
9. Christian Rühr, Frank Adelhardt 03:16
10. Joey Böhme, Daniel Gabeus 03:18
11. Jonas Bezold, Andi Düngfelder 03:34
12. Andreas Görl, Rainer Frank 04:24
13. Corinna Kohlmann, Nina Gerstacker 05:07
14. Christof Neuner, Daniel Stenglein 05:47
15. Andrea Jöbstel, Tanja Neubig 11:21
16. Rainer Kella, Hehntl Zita –:–

Am Tag zuvor fand am Feuerwehrplatz der Gemeindefeuerwehrtag der FFW-Waischenfeld und der FFW-Nankendorf statt. Dort wurde der Jugendleistungsmarsch der Stadtgemeinde Waischenfeld ausgetragen.

Wir danken der Freiwilligen Feuerwehr Nankendorf, die alles gut organsiert hat. Vor allem aber den fleißigen Helfern die das Fest erst so möglich gemacht haben. Nun freuen wir uns schon aufs nächste Jahr mit hoffentlich besseren Wetter.

Zum Schluss einige Impressionen als Fotogalerie:

Anzeigen

Was denken Sie über dieses Thema?

Mit der Kommentarfunktion können Sie gerne hier Ihre Meinung hinterlassen, wir freuen uns darauf. Auch sind wir per RSS-Feed, Twitter, Facebook und E-Mail erreichbar.

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Verfasst von:

Anzeigen