Geschichte der Nankendorfer Aukapelle

Am Höhenwanderweg von Nankendorf nach Waischenfeld steht auf dem Auberg eine alte geschichtsträchtige Marienkapelle. Sie wird im Volksmund als „Aukapelle“ bezeichnet. In diesem Beitrag sind unter anderem Textausschnitte und Zeichnungen aus der Festschrift von Kurt Neuner zur 250-Jahrfeier der Pfarrkirche von Nankendorf St. Martinus aus dem Jahre 1998 enthalten. Aktuelle Bilder und Daten sind ergänzend hinzugefügt worden.

Die Nankendorfer Aukapelle im Jahr 2008

Abbildung 1: Die Nankendorfer Aukapelle im Jahr 2008 – Quelle: Fotograf Johannes Sebald

Weiterlesen →


Sagen und Legenden: Wie die Aukapelle entstand

Im vierten Teil der Reihe “Sagen und Legen” geht es darum wie die Aukapelle entstand. Der Text stammt aus dem Buch “Sagen, Legenden und Geschichten aus der Fränkischen Schweiz”, erschienen im Verlag Palm & Enke, Erlangen von Heinz Büttner. Zuvor bedanke ich mich ausdrücklich für die freundliche Genehmigung bei Verlag und Autor für die Veröffentlichung.

Die Aukapelle im Februar 2012

Weiterlesen →