Osterbrunnen 2011

Das Fest der Auferstehung wird auch bei uns in Nankendorf gefeiert. Zum ersten Mal wurde heuer unser renovierter Schatzbrunnen am Brunnenweg gestern Vormittag zum Osterbrunnen verwandelt.

Der Schatzbrunnen wird zum Osterbrunnen

Unter anderem bauten Edmund Meidenbauer, Toni Linhardt und Werner Bischoff das Gestell. Liebevoll geschmückt und gebunden haben Julia Jöbstel und Simone Bischoff mit Schwägerin Elke. Ein Teil der Ostereier wurde von Hermann Zitzmann selbst bemalt.

Ostereier stehen im Christentum für neues Leben und die Auferstehung. Seit dem 13. Jahrhundert werden in Deutschland Eier gefärbt und die Bezeichnung Osterei tauchte erstmals 1615 in Straßburg auf.

Insgesamt dauerten die Vorbereitungen und die Arbeiten am Brunnen mit dem Aufstellen ungefähr 5 bis 6 Stunden. In dem Zuge wurden auch neue Blumen in das Blumenbeet gepflanzt.

Ein neues Blumenbeet schmückt den Brunnen

Vielen Dank an Simone Bischoff für die Infos!

Was denken Sie über dieses Thema? Mit der Kommentarfunktion können Sie gerne hier Ihre Meinung hinterlassen. Wir freuen uns darauf. Auch sind wir per RSS-Feed, Twitter, Facebook und E-Mail erreichbar.


Teilen


Anzeigen


Keine Kommentare

Bis jetzt gibt es noch keine Kommentare.


Einen Kommentar hinterlassen


Der Inhalt dieses Feldes wird nicht angezeigt.